Realschule Lechenich

Teilnahme an den DELF-Prüfungen

In diesem Schuljahr 2019/2020 findet an unserer Schule eine DELF-AG statt. Die Abkürzung DELF bedeutet Diplôme élevé de la langue française (DELF) und ist ein französisches Sprachdiplom. In der AG werden die Schülerinnen und Schüler im Bereich Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen gefördert, um ihre Sprachkompetenzen im Fach Französisch zu verbessern. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler legen während des Schuljahres eine mündliche und eine schriftliche Prüfung ab. Durch die DELF-Prüfung werden die Sprachkompetenzen der Schülerinnen und Schüler überprüft. Dabei werden die Sprachfähigkeiten in sechs sogenannte Kompetenzstufen unterteilt - von A1 (Sprachanfänger) bis hin zum Niveau C2 (Muttersprache). Das Sprachdiplom wird europaweit anerkannt und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre französischen Sprachkompetenzen in Bewerbungen nachzuweisen. Neun Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 nehmen in diesem Jahr an der AG teil. Sieben haben sich schließlich für die Prüfung angemeldet.

Die schriftliche Prüfung findet am Samstag, 25. Januar 2020 statt. Die schriftliche Prüfung wird in der Schule durchgeführt.

Die mündliche Prüfung wird am Samstag, 15. Februar an einem Gymnasium in Rodenkirchen stattfinden.

Die Schule wünscht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Prüfung viel Erfolg.