Poster.jpg

Realschule Lechenich

Soziale Medien

Liebe Eltern,

welche Schulbücher Sie für das neue Schuljahr anschaffen müssen, erfahren Sie über den der kommenden Jahrgangsstufe Ihres Kindes ensprechenden Link.

Schulbuchbestellung Jahrgang 5

Schulbuchbestellung Jahrgang 6

Schulbuchbestellung Jahrgang 7

Schulbuchbestellung Jahrgang 8

Schulbuchbestellung Jahrgang 9

Schulbuchbestellung Jahrgang 10

 

Stand 14.06.2021

Differenzierungsratgeber zum Herunterladen

 

Sehr geehrte Eltern!
Liebe Schülerinnen und Schüler!

Am Ende des 6. Schuljahres müssen die Schüler der Realschule laut Differenzierungserlass für die Klassen 7,  8,  9 und 10 einen ihnen gemäßen Neigungsschwerpunkt wählen. In den Fächern des gewählten Schwerpunktes sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in einem dreistündigen Kurs erweitert und vertieft werden. Der gewählte Neigungsschwerpunkt ist ein Klassenarbeitsfach.

Neben einem für alle Schüler verbindlichen Grundwissen sollen sich die Schüler weitere Kenntnisse auf den Gebieten aneignen können, für die sie sich besonders interessieren.

Die Realschule richtet also ihr Unterrichtsangebot deshalb so ein, dass jeder Schüler im Kern-und Grundkursbereich eine grundlegende, allgemeinbildende Ausbildung erhält; dass jeder Schüler im Wahlpflichtbereich die Fächer wählen kann, die seinen Neigungen und Fähigkeiten besonders entgegenkommen.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, dass sie nach gründlicher Überlegung und Beratung durch die Schule die richtige Wahl für die kommenden vier Jahre treffen.


(Weber, Schulleiter)

Näherer Informationen erhalten Sie auf unserem Online-Informationsabend zur Differenzierung am

11. Mai 2021

um 19.00 Uhr

per Videokonferenz

 

und in unserem

Differenzierungsratgeber, den Sie herunterladen können.

 Informationen zur Videokonferenz haben Sie über einen Elternbrief erhalten.

Hier können Sie auch noch einmal den Wahlzettel abrufen.

 

Weitere Informationen zu den Wahlfächern:

Französisch

Sozialwissenschaften

Biologie

Informatik

Antworten auf häufig gestellte Fragen vor der Anmeldung:

AGs

 

Der AG-Bereich unserer Schule ist mit aktuell 25 angebotenen AGs ein großer und wichtiger Bestandteil unseres Ganztages. Teils mit Personal des Schülergartens, teils mit Kolleginnen und Kollegen besetzt bieten wir ein großes Angebot aus unterschiedlichen Lernbereichen. Dies umfasst Ball - Sport, Tanz, Fitness, Musik, Textil, Kunst, Sanitätsdienst, Werken, Modellbahn, Chor, Mediation, Fremdsprachen und viele mehr.

Die Schülerinnen und Schüler wählen die meisten AGs jeweils für ein Halbjahr und können dann in eine andere Ag wechseln. Ein Teil der AGs muss für ein ganzes Schuljahr gewählt werden, da innerhalb der AGs ein aufbauendes Programm durchlaufen werden muss.

Alle AGs werden mit 2 Stunden pro Woche an verschiedenen Nachmittagen angeboten.

Abschlüsse

Den ersten Abschluss erhalten Schülerinnen und Schüler der Realschule mit ihrer Versetzung in die Klasse 10. Es ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 9.

In der Regel vergeben wir nach dem 10. Schuljahr den Mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife (FOR)). Wird dieser mit Qualifikation erworben, berechtigt er zum Eintritt in eine gymnasiale Oberstufe auf einem Gymnasium, einer Gesamtschule oder einem Berufskolleg.

Wenn man in der zehnten Klasse keine zweite Fremdsprache hatte, muss man diese in der gymnasialen Oberstufe neu belegen. Ein Wechsel ist – Qualifikation vorausgesetzt – in jedem Fall möglich.

Des Weiteren vergeben wir den gleichwertigen Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

Schülerinnen und Schüler, die im Bildungsgang „Lernen“ an unserer Schule unterrichtet werden, erhalten entweder den Abschluss „Lernen“ oder einen gleichwertigen Hauptschulabschluss 9 nach zehn Jahren.

Anmeldeverfahren

Das Verfahren zur Anmeldung finden Sie unter:

https://rs-lechenich.eu/anmeldung-2018

Bitte bringen Sie die dort eingestellten Unterlagen ausgefüllt zur Anmeldung mit.

Begrüßungsnachmittag

Schon seit vielen Jahren begrüßen wir unsere neuen Klassen 5 am letzten Dienstag vor den Ferien.

Den genauen Termin erfahren Sie bei der Anmeldung.

Erprobungsstufe

Die Erprobungsstufe dient der Angleichung aus den verschiedenen Grundschulen.

Sie dauert in der Regel zwei Jahre. Von der Klasse 5 in die Klasse 6 gibt es keine Versetzung.

Die Zeit in Erprobungsstufe kann um ein Schuljahr überschritten werden, das heißt, dass eine Wiederholung in der Erprobungsstuge möglich ist.

In der Regel endet die Erprobungsstufe mit dem Wechsel in Klasse 7 und damit mit dem Verbleib auf der Schulform.

Während der Erprobungsstufe wird aber fortwährend überprüft, ob die Schülerin oder der Schüler für die Schulform geeignet ist. Es werden sowohl Hinweise auf einen möglichen Wechsel zum Gymnasium als auch zur Hauptschule gegeben.

Wird eine Schülerin oder ein Schüler am Ende der Klasse 6 nach der Versetzungsordnung für die Schulform Realschule nicht versetzt, beschließt die Versetzungskonferenz, ob die Klasse 6 wiederholt werden kann oder ob zur Schulform Hauptschule gewechselt werden muss. Gegen diese Entscheidung können die Eltern wie bei allen Verwaltungsakten Widerspruch einlegen.

Fächer ab der Klasse 5:

In der Klasse 5 werden neben den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch auch die folgenden Fächer unterrichtet: Sport, Schwimmen, Erdkunde, Biologie, Religion, Kunst, Musik, Politik und Physik. Auch gibt es ein großes AG-Angebot, welche donnerstagsnachmittags stattfinden.

In Klasse 6 kommen die Fächer Geschichte und Wirtschaft dazu und ab Klasse 7 gibt es dann auch die Wahl eines weiteren Hauptfaches (Informatik, Biologie, Sozialwissenschaften oder Französisch) sowie Chemie.

Förderung:

Allgemein: Wir haben in allen Jahrgangsstufen neben den regulären Hauptfachstunden auch Ergänzungsstunden zur Vertiefung der Inhalte. In den oberen Klassen haben wir das Prinzip des Lernbüros, in dem klassenübergreifend in kleineren Gruppen gezielt gefördert werden kann. Auch im Unterricht kann eine individuelle Förderung stattfinden (z.B. durch Hilfekarten, Zusatzaufgaben, verschiedene Schwierigkeitsgrade).

LRS: Eine Lese-Rechtschreibschwäche wird grundsätzlich und nur durch den/die Deutschlehrer/in festgestellt. Eine Bescheinigung des Schulpsychologischen Dienstes ist nicht nötig und muss nicht anerkannt werden (vgl. LRS-Erlass). Hierfür wird neben den Unterrichtsbeobachtungen bereits in Klasse 5 die Hamburger Schreibprobe zur Diagnose herangezogen. Je nach Abschneiden kann ein Nachteilsausgleich gewährt werden. Im Fokus steht jedoch die gemeinsame Arbeit aller Beteiligten zur Verbesserung der Lese-Rechtschreibleistung des Kindes. Wir haben einen LRS-Förderkurs und Lesementoren für eine gezielte Förderung einzelner Schüler/innen. In den regulären Deutsch- und Deutsch-Ergänzungsstunden vermitteln wir allen Schüler/innen Strategien zur Verbesserung der Rechtschreib- und Leseleistung. Gezielte Projekte sollen die Schüler/innen zum Lesen motivieren (z.B. Teilnahme an Vorlesewettbewerben, Lesetagebücher, Besuch von Buchhandlung und Bibliothek usw.).

Ganztag

Die Realschule Lechenich ist eine gebundene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass die Kinder an drei Tagen von 8.00 bis 15.50 Uhr in der Schule sind. Diese Tage sind bei uns wie an vielen Schulen der Montag, Dienstag und der Donnerstag.

Gebundene Ganztagsschulen haben einen 20%igen Stundenzuschlag, wodurch sich ein breiteres und gut rhythmisiertes Angebot von Unterricht, AGs und Förderung aufbauen lässt.

Alle Klassen haben den nach der Stundentafel erforderlichen Unterricht und darüber hinaus Lernzeiten, in denen Aufgaben erledigt und das Lernen trainiert wird.

Die einstündige Mittagspause dient der Erholung. In unserer Mensa gibt es gut sortiertes abwechslungsreiches Essen. Das große Schulgelände lädt zu verschiedenen Aktivitäten ein und in den Spieleräumen kann man sich je nach Wetter und Laune verschiedene Spielen widmen oder im Ruheraum die Stille genießen.

Unterstützt werden wir im Ganztag in AGs, Lernzeiten und Pausenangeboten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Trägervereins Schülergarten.

Lernzeit:

Die Schüler/innen erhalten keine klassischen Hausaufgaben, da wir mit Wochenplänen arbeiten. Im Schulplaner werden alle Aufgaben durch die Schüler/innen eingetragen und in den Lernzeitstunden erledigt. Diese Stunden sind so strukturiert, dass sie sowohl ruhige Einzelarbeitsphasen, aber auch Möglichkeiten zum Austausch und Fragenstellen beinhalten. Die Lehrer/innen, die die Lernzeit beaufsichtigen, unterrichten möglichst auch in der Klasse. Die erledigten Aufgaben werden nicht in der Lernzeit, sondern im Fachunterricht besprochen. Wer in den Lernzeiten gut arbeitet und seine Materialien mitbringt, hat zu Hause in der Regel wenig zu tun. Das Lernen von Vokabeln sowie Vorbereitungen auf Tests und Klassenarbeiten müssen jedoch auch nach der Schule noch erfolgen.

Mensa

Die Mensa bietet an langen Tagen ein warmes Mittagessen an. Man kann in der Regel zwischen drei Gerichten wählen.

Der Speiseplan wird wöchentlich auf der Homepage veröffentlicht.

Zur Zeit kostet ein Essen für Schülerinnen und Schüler 2,50 €.

Die Essensmarken können im 10er-Block im Sekretariat gekauft werden.

Während der kleinen Pausen bietet die Mensa Getränke und kleine Speisen an.

 

Omar Driouich Sozialpädagoge/ Sozialarbeiter

 

Omar Driouich Sozialpädagoge/ Sozialarbeiter

 

Für wen?

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
  • Lehrerinnen und Lehrer

Was?

  • Vertrauliche Beratung zu Themen im Alltag, in der Schule und in der Familie
  • Lebens- und Lernkrisen
  • Unterstützung bei sozialen Notlagen
  • Mobbing
  • Drogenprobleme
  • Wege zu gesunder Lebensführung
  • Schwangerschaft, Vaterschaft
  • Notsituationen

Wie?

  • Schaffen einer entspannten Atmosphäre
  • Einhalten von Kommunikationsregeln
  • Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zum Streitschlichter
  • Angebote zum Sozialen Lernen
  • Herausarbeiten der besonderen Ressourcen und Stärken jeder Familie
  • Moderation von Gesprächen mit neutraler Haltung zur Erleichterung von Kommunikation zwischen Eltern

Wo?

  • Im E-Trakt Raum 105

Grundlagen!

  • Freiwilligkeit

  • Unabhängigkeit

  • Vertraulichkeit

  • Verbindlichkeit

Erreichbarkeit?

  • in der regulären Unterrichtszeit und nach individueller Absprache
  • Rückruf ist selbstverständlich
  • Diensthandy: 0151/ 74 46 28 29
  • E-Mail:

Omar.Driouich@erftstadt.de

driouich@rs-lechenich.de

 

 

Schülersprecherinnen: Josie Bönsch (10a) und Phil Offizier (9b)
 
 
 
 
SV-Team: Kornelius Hilbert (10c), Amélie Klein (7b) sowie Dennis Grallert (6b) unterstützen durch unsere SchülersprecherInnen.

 

Die SV-Lehrerinnen: Frau Eggert und Frau Scholten

 

 

 

 

 

Das Team der SV.