Realschule Lechenich

 

Fit für die Zukunft: Schüler aus Erftstadt machen


Mathe mit Power

Realschule Erftstadt-Lechenich und RWE Power schließen Projekt erfolgreich ab

Junge Entdecker haben Papsthügel auf dem Marienfeld bei Kerpen vermessen


Mathe mit Power

Schauen Sie sich auch die Diashow der Abschlussveranstaltung an.

Köln, 1. Februar 2013

Unter dem Motto „Die Vermessung der Welt“ erlebten die Schüler der Realschule Erftstadt-Lechenich einen Winter voller Ereignisse mit lebendiger Mathematik – das hat die Jugendlichen begeistert. Sie sind Teilnehmer bei dem Projekt „Mathe mit Power“, das die Schule in enger Zusammenarbeit mit RWE Power durchgeführt hat. Im Rahmen einer spannenden Abschlussveranstaltung präsentierten die jungen Mathematik-Entdecker am Freitag in der Schulaula ihre Ergebnisse.

 

Die Schüler haben sich in den letzten Wochen mit praktischen, teilweise ungewöhnlichen Aufgaben und Ideen beschäftigt, um ihre Mathematik-Kenntnisse mit Spaß zu festigen und weiter auszubauen: Zusammen mit Bergvermessungstechnikern der RWE Power haben die Jugendlichen den Papsthügel auf dem Marienfeld bei Kerpen vermessen. Gemeinsam gingen sie Fragestellungen zur Symmetrie nach, konstruierten geometrische Modelle, entwickelten Zahlenspiele und Rechenhilfen. Für den Bau von Mathematik-Modellen aus Metall bekamen die Schüler Unterstützung von Ausbildern und Azubis aus dem Ausbildungszentrum der RWE Power in Frechen-Grefrath.

 

„Das Projekt Mathe mit Power zeigt unseren Schülerinnen und Schülern, wie spannend und lebendig die Mathematik ist“, so Thomas Weber, Schulleiter der Realschule Erftstadt-Lechenich. Und weiter: „Durch unser Partnerunternehmen RWE Power haben sie die Möglichkeit, die praktische Seite der Mathematik zu erleben und interessante, zukunftsorientierte Berufe kennen zu lernen, in denen mathematisch-naturwissenschaftliche Fähigkeiten unverzichtbar sind.“

 

Die Botschaft ist klar: Mathematik spielt eine zentrale Rolle für Technik, Wirtschaft und auch im Alltag. Und, ganz wichtig: für die Berufswahl. Bert Wallraf, Leiter Ausbildung bei RWE Power: „Gute Kenntnisse in Mathematik, die Fähigkeit, mathematische Zusammenhänge zu erkennen, Lösungen zu erarbeiten, Strategien zu entwickeln, das alles ist von zentraler Bedeutung für viele Prozesse im Leben und für das Gelingen einer Ausbildung.“

 

Rund 660 Auszubildende erlernen derzeit einen von über 20 attraktiven Berufen an den Standorten der RWE Power im Rheinischen Revier. Im Herbst werden dort rund 180 Schulabgänger ihren Berufsweg beginnen. Für 2013 sind noch einige Ausbildungsplätze frei, vor allem im gewerblich-technischen Bereich. Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es im Internet unter rwe.com/ausbildung. Weitere Informationen finden Interessierte auf Facebook unter facebook.de/rwepowerausbildung.

 



 

Für Presserückfragen: Laura Hoeboer

 

Presse RWE Power

 

T 0201-12 22342

 

 

 

 

Einen weiteren Artikel über die Abschlussveranstaltung finden Sie auf der Homepage von Laetitia Vitae .

 
 

Mathe mit Power