Realschule Lechenich

Tagesausflug nach Lüttich

 

Am 14. Dezember 2017 stand für die Französischkurse der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 der Realschule Erftstadt-Lechenich eine Tagesfahrt nach Lüttich auf dem Programm. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Euler, Frau Hartlieb und Herrn Hamacher. Die belgische Stadt Lüttich wurde in diesem Jahr zum Ausflugziel, da es in der Nähe der deutschen Grenze liegt und dort natürlich auch Französisch gesprochen wird. Nach zwei Stunden Busfahrt erreichte die Gruppe die Stadt. Mithilfe einer Rallye erkundeten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss die Sehenswürdigkeiten Lüttichs. Leider wurde die Rallye etwas durch das nasskalte Wetter getrübt.

 

Die Schülerinnen und Schüler gingen zunächst zum „Office de Tourisme“ und besorgten sich einen Stadtplan. Die Stadtrallye führte sie zum Place Saint-Lambert mit dem Justizpalast, dem Rathaus sowie der Kathedrale Saint-Paul. Einige Schülerinnen meisterten sogar den Anstieg der „Montagne de Bueren“ mit insgesamt 374 Stufen. Dort sahen sie ein Denkmal für die Verstorbenen im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Von diesem Plateau aus genoss die Gruppe einen schönen Ausblick über die ganze Stadt. Nach diesem anstrengenden Teil des Stadtrundgangs besuchten die Schülerinnen und Schüler „Le Village de Noël“, das Weihnachtsdorf Lüttichs.

Nach einem schönen Aufenthalt in Lüttich traten wir am Nachmittag wieder die Heimreise an. Auf der Rückfahrt wurden schließlich die Ergebnisse der Rallye ausgewertet. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit belgischen Madeleines, Waffeln und Schokolade für ihr Durchhaltevermögen belohnt.
Der Ausflug war - bis auf das Wetter - ein rundum gelungener Tag. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.
 
 
 

Die Fußballer der Jahrgangsstufe 6 (Jungen WK IV (2006/2007)) sind Kreismeister in ihrer Altersklasse.

Die Realschule Lechenich gratuliert ganz herzlich und ist stolz.

Der Weg zum Titel führte über Spiele gegen die Teams der Realschulen Hürth, Liblar und Brühl sowie die Mannschaft des Abteigymnasiums Brauweiler.

Die Realschule Lechenich beteiligt sich mit ihren Klassen 8 bis 10 an der Juniorwahl 2017.

Pressemitteilung

Der Präsident des Deutschen Bundestages und Schirmherr der Juniorwahl 2017, Norbert Lammert freut sich über das große Interesse der Schulen: „Über 3.000 Schulen nehmen bundesweit in diesem Jahr an der Juniorwahl zur Bundestagswahl teil. Mit der Teilnahme von fast 1 Million Schülerinnen und Schülern stellen diese Schulen einen neuen Rekord auf, mit dem alle bisherigen Erwartungen weit übertroffen wurden. Das Einüben von praktischer Verantwortung bei der Stimmabgabe ist eine wichtige Grundlage für die aktive Teilhabe an demokratischen Prozessen und Entscheidungen im späteren Leben. Für die Vermittlung dieser Erfahrung und der damit einhergehenden politischen Bildung gebührt allen teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern ein besonderer Dank. Allen Beteiligten wünsche ich ein gutes Gelingen der Juniorwahl in der Woche vor der Bundestagwahl“.

 

Die Juniorwahl führt Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 unter anderem durch die Simulierung des Wahlvorgangs an die Prozesse der demokratischen Willensbildung heran und bereitet sie auf ihre eigene Beteiligung am politischen System der Bundesrepublik Deutschland vor. Ziel der Juniorwahl ist das Üben und Erleben von Demokratie. Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht führen die Jugendlichen in der Woche vor der Bundestagswahl eine Juniorwahl durch.

Das Gesamtergebnis der Zweitstimmen und die Gewinner der 299 Bundestagswahlkreise werden am Wahlsonntag, 24. September 2017 um 18 Uhr unter www.juniorwahl.de veröffentlicht.

In Kooperation mit dem Deutschen Bundestag und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie zahlreicher Institutionen in den Ländern wird die Juniorwahl den Schulen ermöglicht. Seit 1999 wird das Projekt bundesweit zu allen Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen durchgeführt. Seither haben sich mehr als 1,8 Millionen Jugendliche beteiligt – damit zählt die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland. Parallel zur letzten Bundestagswahl 2013 nahmen insgesamt 2.200 Schulen bundesweit teil. Quelle: http://www.juniorwahl.de/pressemitteilungen-detail/juniorwahl-2017-die-bundestagswahl-der-jugend-mit-knapp-1-million-angemeldeten-schuelerinnen-und-schuelern.html

 © Juniorwahl 2017

© Juniorwahl 2017

Ergebnis ab 18.00 Uhr: Juniorwahl 2017

 

Herr Gottfried Adrian begeistere die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 beim diesjährigen Vorlesetag in der Aula des Schulzentrums.

Unsere Schule wurde am 1. Juni zum dritten Mal mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet. Vielen Dank an alle, die bei der Rezertifizierung mitgewirkt haben!

 

Unterkategorien

Informationen rund um das Fach Sport.

Informationen rund um die Naturwissenschaften.