Realschule Lechenich

Tagesausflug nach Lüttich

 

Am 14. Dezember 2017 stand für die Französischkurse der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 der Realschule Erftstadt-Lechenich eine Tagesfahrt nach Lüttich auf dem Programm. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Euler, Frau Hartlieb und Herrn Hamacher. Die belgische Stadt Lüttich wurde in diesem Jahr zum Ausflugziel, da es in der Nähe der deutschen Grenze liegt und dort natürlich auch Französisch gesprochen wird. Nach zwei Stunden Busfahrt erreichte die Gruppe die Stadt. Mithilfe einer Rallye erkundeten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss die Sehenswürdigkeiten Lüttichs. Leider wurde die Rallye etwas durch das nasskalte Wetter getrübt.

 

Die Schülerinnen und Schüler gingen zunächst zum „Office de Tourisme“ und besorgten sich einen Stadtplan. Die Stadtrallye führte sie zum Place Saint-Lambert mit dem Justizpalast, dem Rathaus sowie der Kathedrale Saint-Paul. Einige Schülerinnen meisterten sogar den Anstieg der „Montagne de Bueren“ mit insgesamt 374 Stufen. Dort sahen sie ein Denkmal für die Verstorbenen im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Von diesem Plateau aus genoss die Gruppe einen schönen Ausblick über die ganze Stadt. Nach diesem anstrengenden Teil des Stadtrundgangs besuchten die Schülerinnen und Schüler „Le Village de Noël“, das Weihnachtsdorf Lüttichs.

Nach einem schönen Aufenthalt in Lüttich traten wir am Nachmittag wieder die Heimreise an. Auf der Rückfahrt wurden schließlich die Ergebnisse der Rallye ausgewertet. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit belgischen Madeleines, Waffeln und Schokolade für ihr Durchhaltevermögen belohnt.
Der Ausflug war - bis auf das Wetter - ein rundum gelungener Tag. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.