Realschule Lechenich

 

Bienvenue à Durbuy

 

 

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016 machten sich die Französischkurse der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 der Städtischen Realschule Erftstadt-Lechenich auf den Weg nach Durbuy in Belgien. Durbuy, die „kleinste Stadt der Welt“, liegt in der Nähe von Lüttich und ist für seine kleinen Gässchen und seine dörfliche Atmosphäre bekannt. Nach gut zwei Stunden Fahrzeit erreichte die Gruppe den Ort und konnte nach einem kurzen Fußweg mit der Stadtrallye beginnen, die durch die Lehrkräfte Frau Euler, Frau Kortenbruck und Herr Hamacher vorbereitet wurde.

 

Die Schülerinnen und Schüler begaben sich zum Office de Tourisme und erfragten dort einen Stadtplan, machten „Selfies“ vor dem Schloss und erfuhren durch Gespräche mit belgischen Einheimischen die französischen Begriffe für typische regionale Produkte. Durch den Austausch mit den Bewohnern und Besuchern des Ortes wendeten die Schülerinnen und Schüler die französische Sprache aktiv an und kamen so zu den gewünschten Ergebnissen. Während der Rallye stärkten sich die Schülerinnen und Schülern mit belgischen Pommes oder leckeren „gaufres“.

 

Nach einem dreistündigen Aufenthalt in Durbuy hat die Gruppe schließlich wieder die Heimreise angetreten. Diese war von vielen schönen Eindrücken und Begegnungen im Gepäck bestückt.

 

Dies wird nicht der letzte Besuch einer Lechenicher Gruppe in Durbuy gewesen sein.

 

À bientôt Durbuy!